Kaninchenzucht - Bärris Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kaninchenzucht

Allgemeines
Das Grundwissen kann entweder von einem erfahrenen Züchter erworben oder aber aus der Fachliteratur gewonnen werden. Es empfiehlt sich, ein Zuchtbuch zu führen.

Zuchtrammler
Stall von Zibbenstall entfernt, wenn möglich ohne Sicht- oder Geruchsverbindung. Bedarfsgerechte Fütterung (z.B. Deckphase).

Zuchtzibben
Nicht mastig füttern, da verfettete Weibchen schlecht aufnehmen. Geschlechtsreife je nach Rasse zwischen 4 bis 6 Monaten; Deckung jedoch meist erst im "Hochzeitskleid", d.h. zwischen 8 und 9 Monaten. Zu früh zugelassene Zibben haben meist schwächlichen Nachwuchs.

Decken im Rammlerstall
Nach dem Decken: Zibbe dort einstallen wo sie in 30 bis 32 Tagen werfen wird. Geeignet: Wurfkästen, in denen sich die Zibbe drehen kann, ca. zwei Wochen vor dem Werfen einschieben, damit sie mit dem Nestbau beginnen kann. Ca. ab 21. Tag nach dem Werfen: zusätzliches Futter für die Zibbe, damit sie genug Milch produziert.

Jungtiere
Einige Stunden nach dem Werfen: Nestkontrolle. Gesundheitszustand der Jungen überprüfen. Aufzucht möglichst lange im Nest. Jungtiere, die lange im Nest bleiben, weisen auf Zibbe mit genügend Milch hin. Nicht zu früh mit Grünfutter beginnen. Entwöhnung ca. nach 8 Wochen. Trennung der weiblichen und männlichen Tiere.

Quelle: UFA
 
Copyright G. Brunner/gbc
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü